Banken

Die Schweiz zählt zu den bedeutendsten Finanzplätzen der Welt. Dies widerspiegelt sich in der grossen Anzahl Schweizer Banken sowie Tochtergesellschaften ausländischer Banken in der Schweiz. Im Zuge der politischen und regulatorischen Neuorientierung auf den globalen Finanzmärkten seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 unterliegt auch der Schweizer Bankensektor signifikanten Umwälzungen. Gleichzeitig stehen die traditionellen Geschäftsmodelle von Banken vor neuen Herausforderungen durch die technologische Entwicklung und einem nachhaltigen Wandel der Kundenbedürfnisse (Digital Banking, Collaborative Economy etc). Die Auswirkungen auf die Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Banken sind vielfältig und spiegeln sich aktuell in der grundlegenden Neuausrichtung von Geschäftsmodellen und Unternehmensstrategien einiger Banken wider.

Der Umbruch im Schweizer Finanzsektor spielt sich keineswegs isoliert, sondern vor dem Hintergrund immenser Systemrisiken ab. Dazu zählen die beschleunigte Zirkulation von Zahlungsströmen in den globalisierten Finanzmärkten, die anhaltend lockere Geldpolitik der wichtigsten Notenbanken sowie die nach wie vor ungelösten Strukturdefizite in der europäischen Währungsunion. Wir berücksichtigen diese und zahlreiche weitere Rahmenbedingungen des Bankensektors bei der Bonitätsbeurteilung von aktuell knapp 30 privaten Bankinstituten in unserem Ratinguniversum.

Dokumentation Rating Bankensektor